Häufige Fragen zu Bach-Blüten

Wer darf Bach-Blüten geben?

Die "Behandlung" mit Bach-Blüten durfte früher nur von Mitgliedern der Heilberufe durchgeführt werden - Ärzte, Pflegepersonal, Hebammen und Heilpraktiker. Inzwischen sind die Bach-Blüten rechtlich (seit 2008) als Lebensmittel eingestuft. Daher ist diese Einschränkung weggefallen. Die Voraussetzung für eine effektive Bach-Blüten-Beratung ist jedoch weiterhin das sichere Erkennen der 38 verschiedenen negativen inneren Haltungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok